Nachrichten

Herausragende Spring- und Dressurvererber bei Sosaths Hengstschau

13 02 2018


"Top Jumper internationalen Formats", "super Dressurhengste", "lockere, durchlässige Pferde", "stets altersgerechte Präsentation", "feinstes Reiten" und "sympathisch, ehrlich und authentisch" – über solche Kritiken konnten sich Familie Sosath und Team nach ihrer Hengstschau freuen.

Begeistert waren nicht nur Gäste aus aller Welt in der ausverkauften Veranstaltungshalle, sondern auch tausende Zuschauer, die die abwechslungsreiche Vorführung bei ClipMyHorse und Facebook verfolgten. 22 Spring- und Dressurvererber verschiedener Blutlinien wurden teilweise mit ihren Familien präsentiert. Ein besonderes Augenmerk lag auf den sieben Neuzugängen.

Die jungen Springhengste Cyber von Calido x Canturo und Vagabond von Vagabond de la Pomme x C-Indoctro wurden dressurmäßig gezeigt, während sich die Zuschauer auf den Monitoren einen Eindruck ihres Freispringens machen konnten. Der sechsjährige KWPN-Vizechampion Herakles von Catoki x Landor S präsentierte sein Vermögen über dem Sprung.
Der dreijährige St. Patrick von Sezuan x St. Moritz überzeugte mit großrahmigen Bewegungen und Gelassenheit, ebenso wie sein gleichaltriger Stallnachbar Van Primero von Van Vivaldi x Stedinger. Der junge Double Hit von Diamond Hit x Sandro Hit, seinerzeit Spitzenfohlen der Vechtaer Auktion, zeigte seine Bewegungsstärke an der Hand. Eine besondere Ehrung erhielt Spirit of the age OLD von Stedinger x Donnerhall. Der erfolgreichste Oldenburger Dressurhengst des vergangenen Jahres wird ab sofort über die Hengststation Sosath vermarktet. Reiterin Bernadette Brune und Züchter Michael Mehrtens freuten sich besonders.

Die älteren Spring- und Dressurhengste wurden in gewohnt lockerer und feiner Reitweise präsentiert. Die erfahrenen Springpferdevererber Casino Berlin und Casiro demonstrierten ihr Springvermögen über höchste Abmessungen. Die jüngeren Kollegen Casalido, Casino Grande, Comme Prévu und Diamant de Landor begeisterten ebenso wie Diamant de Plaisir, Lyon und Ogano mit besonderem Talent im Kurzparcours.

Bundeschampion Devonport demonstrierte eindrucksvoll, dass er den Titel in Warendorf verdient gewonnen hat. In ansprechenden Vorführungen zeigten Florenz, For Dance, Fürst Fabrice und Honoré du Soir zeigten, dass sie sich weiterentwickelt haben.

Abgerundet wurden die Auftritte der Hengste mit der Präsentation der Familien. Lady Heida II und ihre Kinder wurden an der Hand präsentiert. Tochter Lady Cadora OLD zeigte ihr Talent über dem Sprung. Junghengst Cyber trat mit seiner jüngst Springpferde-M siegreichen Mutter Cantara und der Großmutter auf.

Mit dem Schlussbild "Weltreiterspiele in den USA" verabschiedeten sich das Team Sosath und die über 100 ehrenamtlichen Helfer mit ihren Ponys und als Fans verkleidet vom begeisterten Fachpublikum.

Züchter haben die Gelegenheit, die gesamte Schau im Archiv von ClipMyHorse und in Kürze auch bei youtube.com anzuschauen. Ab Anfang März gibt es zudem eine DVD der Veranstaltung.

Die nächsten Veranstaltungstermine der Hengststation Gerd Sosath stehen bereits fest: Am Ostersamstag, dem 31. März findet der traditionelle Tag der offenen Tür in Lemwerder statt. Den ganzen Tag wird eine umfangreiche Ausstellung rund um Pferd, Reiter, Garten und Hobby zu bestaunen sein. Interessante Fachvorträge und Demonstrationen werden den Älteren geboten, während Kinder Ponys reiten und viele verschiedene Tiere kennenlernen können. Am Nachmittag folgen die Präsentation der Hengste sowie das 10. Lemwerderaner Fohlenchampionat.
Am Ostersonntag, dem 01. April, findet zum fünften Mal der stimmungsvolle Osterball statt.

Zurück


array(3) { ["module"]=> string(4) "news" ["event"]=> string(4) "view" ["id"]=> string(5) "81256" }