Nachrichten

Dortmund: Kristina Sprehe reitet zu 83 Prozent

11 03 2015


Seit den Stuttgarter „German Masters“ hatte Kristina Sprehes Hengst Desperados FRH Turnierpause. Jetzt meldete sich der 14-jährige elegante Hannoveraner mit einem haushohen Sieg beim Finale der renommierten Dressurserie „Meggle Champions“ auf der turniersportlichen Bühne zurück.

Es ist der dritte Sieg für Kristina Sprehe und Desperados im Finale von „Meggle Champions“. Und so souverän, wie sich der Hengst im Grand Prix und erst recht im Special (83 Prozent) in der Dortmunder Westfalenhalle präsentierte, war es wohl auch der beeindruckendste Triumph. Fehlerfrei, gelassen, zugleich konzentriert – Kristina Sprehe hatte allen Grund zur Freude. Die Hallensaison ist nun für Desperados beendet, in wenigen Wochen startet das Paar in Hagen bei „Horses & Dreams“. Das Ziel dies Jahres 2015 hat die 28-Jährige aus Dinklage klar im Blick: „Die Europameisterschaft in Aachen, bei der wir als Titelverteidiger wieder Gold gewinnen wollen.“

Ein „knappes Rennen“ wurde die Entscheidung zwischen Platz zwei und drei. Ulla Salzgeber präsentierte ihren 16-jährigen rheinischen Wallach Herzruf's Erbe frisch und fehlerfrei. Wie schon im Grand Prix am Vortrag wurde es mit 77,647 Platz zwei. Isabell Werths Wallach Don Johnson rangierte nur knapp dahinter – 77,549. Die Platzierung hätte auch umgekehrt ausfallen können, da die fünf Richter bei diesen beiden Paaren recht uneins punkteten. Immerhin: Don Johnson benahm sich hervorragend und unterließ die Fehler des Grand Prix, unter anderem Angaloppieren im Trab.

Die Plätze vier und fünf belegten Anabel Balkenhol mit Dablino (74,824) und Fabienne Lütkemeier mit D'Agostino (74,725). Auch diese beiden Pferde überzeugten mit starken Leistungen, die allen Anlass geben, mit viel Optimismus in die grüne Saison zu starten. D’Agostino wird aber vorher noch etwas Hallenluft schnuppern: Er ist das einzige Pferd dieses Meggle Champions-Finale, das noch eine weite Reise vor sich hat: Mitte April steht das Weltcup-Finale in Las Vegas auf dem Programm. In der Spielerstadt mit dabei sind ihre Kolleginnen Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB und Isabell Werth mit El Santo NRW.

Klicken Sie hier für alle Ergebnisse

Quelle FN-press

Zurück