Nachrichten

Nationenpreis-Hengst Acomet bezieht Station in Querenhorst

09 02 2015


Spektakulärer Neuzugang im Hengststall der Familie Schridde in Querenhorst (Kreis Helmstedt/Niedersachsen)

Der 15jährige Hengst Acomet (v. Arpeggio-Pilot-Furioso II-Servus-Abhang II, Züchter: Franz-Josef Schmitz, Baesweiler/Rhld.) war in den letzten Jahren auf Turnierplätzen in ganz Europa (u. a. Bratislava (CZE), Kopenhagen (DEN), Arezzo (ITA), Genf (SUI), La Baule (FRA), Verbier (SUI), Crans Montana (SUI), Euroclassics Bremen, Münster, Neustadt/Dosse, Oldenburg, Donaueschingen, Spangenberg u. a. m.) siegreich bzw. hoch platziert in Vier-Sterne-Großen Preisen, Nationenpreisen und Weltcup-Springen mit Holger Wulschner, Theo Muff (SUI) und Simone Wettstein (SUI). Der bedeutende Vater Arpeggio lieferte genau wie der legendäre Muttervater Pilot Dutzende internationaler Springpferde. Erste Nachkommen in der Schweiz geben zu großen Hoffnungen Anlass.

Acomet deckt wie seine bewährten Boxennachbarn Campamento, Nariston und Ramiro's Son II im Natursprung und ist zugelassen für Oldenburg-International, Oldenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hannover, alle Süd- und Ostverbände (Deutsches Sportpferd), Schweiz.

Quelle Zuechterforum

Zurück