Nachrichten

Sieg im Nationenpreis für deutsche Mannschaft

12 07 2014


Über einen Sieg konnten sich Bundestrainer und Equipechef Otto Becker (Sendenhorst) und sein Team im Nationenpreis beim Internationalen Offiziellen Springturnier (CSIO******) im schwedischen Falsterbo freuen.

Mit insgesamt sieben Strafpunkten nach zwei Umläufen verwiese die Mannschaft das Team des Gastgeberlandes Schweden, das auf acht Strafpunkte kam, auf Platz zwei, Dritter wurden gemeinsam die USA und Spanien mit jeweils neun Strafpunkten.

Für Deutschland gingen an den Start: Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Fibonacci (fünf Strafpunkte im ersten und vier Strafpunkte im zweiten Umlauf), Andre Thieme (Plau am See) mit Conthendrix (in beiden Umläufen jeweils einen Strafpunkt), Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) mit Lacan (null und vier Strafpunkte) und die in Münster lebende Rheinländerin Katrin Eckermann mit Firth of Lorne (einen und null Strafpunkte).

Die weiteren Plätze belegten: 5. Niederlande (13 Strafpunkte), 6. Großbritannien (18 Strafpunkte), 7. Schweiz (25 Strafpunkte) und 8. Ukraine (28 Strafpunkte).

Bundestrainer und Equipechef Otto Becker zeigte sich mit dem Ergebnis seiner Mannschaft in Falsterbo natürlich sehr zufrieden: „Alle vier Paare haben super geritten. Wir hatten ja hier auch einige jüngere Reiter und Pferde am Start, die überzeugen konnten. Die Reise nach Schweden kurz vor Aachen hat sich für uns gelohnt und wir wollen diesen Erfolgsschwung für den CHIO in Aachen in der nächsten Woche mitnehmen.“

Nations Cup
1° GERMANY 7
Meredith Michaels Beerbaum GER Fibonacci (ex Fendi)
Andre Thieme GER Conthendrix
Patrick Stuehlmeyer GER Lacan
Katrin Eckermann GER Firth of Lorne
2° SWEDEN 8
Douglas Lindelow SWE Casello
Alexander Zetterman SWE Cafino
Rolf-Göran Bengtsson SWE Unita
Peder Fredricson SWE H&M Sibon
3° UNITED STATES 9
Ashlee Bond Clarke USA Chela La Silla
Catherine Pasmore USA Bonanza van Paemel
Georgina Bloomberg USA Juvina
Brianne Goutal USA Nice de Prissey
SPAIN 9
Manuel Fernandez Saro ESP Darius
Paola Amilibia Puig ESP Prunella d'Ariel
Eduardo Alvarez Aznar ESP Rockfeller de Pleville
Sergio Alvarez Moya ESP Zipper
5° THE NETHERLANDS 13
Wout-Jan van der Schans NED Capetown
Harrie Smolders NED Emerald
Bart Bles NED Lord Sandro DDH
Jur Vrieling NED Zirocco Blue

Prix. N.4 – Qualifier to Derby – 1.45
1° Jens Fredricson SWE Avon 0 68,7
2° Douglas Lindelow SWE Balahe 0 69,5
3° Olivier Philippaerts BEL Carlito C 0 69,59
4° Alexander Zetterman SWE Flecu 0 71,09
5° Federico Fernandez Senderos MEX Pyrenes de Louzes 0 71,35

10° Andre Thieme GER Voigtsdorf Quonschbob 0 76,64

Prix. N.3 – 1.45 Against the clock
1° Katrin Eckermann GER Olivia La Sweet 0 64,28
2° Brianne Goutal USA Onira 0 65,5
3° Erika Lickhammer SWE Bellinda 0 68,45
4° Pius Schwizer SUI Sixtine de Vains 0 71,8
5° Niklas Jonsson SWE Chipotle 0 75,55

Quelle FN Press

Zurück