Nachrichten

Florestan I eingeschläfert

02 01 2012


Mit einer traurigen Nachricht beginnt das Jahr für das Nordrhein-Westfälische Landgestüt – altersbedingt musste die Vererberlegende Florestan I am 02. Januar eingeschläfert werden.

Der 26jährige Florestan I verabschiedete sich bereits vor drei Jahren von seiner aktiven Zuchtkarriere und genoss mit der liebevollen Pflege durch Gestütmitarbeiterin Andrea Stricker sein Rentendasein im Warendorfer Stall. Er galt lebenslang als ein ganz besonderer Charakterkopf, der zu wissen schien welch große Bedeutung er in der Pferdewelt hatte.
Die Erfolgsgeschichte des Fidelio-Sohnes startete als Sieger der Rheinischen Hauptkörung 1988, wo er vom Landgestüt erworben wurde. Ebenso war er ein Jahr darauf Bester der Hengstleistungsprüfung in Warendorf mit einem Gesamtindex von 129,02 Punkten, wobei er sowohl den Dressurindex, als auch den Springindex als Bester absolvierte.
Unzählige Erfolgspferde (Hiscox Artemis, Floresco) gehen aus diesen Ausnahmehengst, der in 2011 Platz zwei im WBFSH-Ranking der erfolgreichsten Dressurvererber der Welt einnahm, hervor. Mehr als 2000 Nachkommen sind allein in Deutschland als Sportpferd verzeichnet, darunter Weltmeister der jungen Dressurpferde (Florencio, Furst Heinrich), Bundeschampions, international erfolgreiche Grand Prix-Sieger und Championatspferde. Ihre Lebensgewinnsumme beträgt mehr als 1,8 Millionen Euro.

Quelle: zuechterforum.de

Zurück