Nachrichten

Freese beendet Qualifikation mit Tageshöchstnote

31 05 2013


Lastrup-Klein Roscharden. Die dem Internationalen Springturnier „EquiEvents Young Stars & Amateur“ vorgeschalteten zwei Qualifikationstage für fünf- und sechsjährige deutsche Springpferde zum DKB-Bundeschampionat im September gingen Mittwochabend mit dem Sieg Hartwig Rohdes (RFV Lastrup) in einem Springen der Klasse S* zu Ende. Das Internationale Turnier „EquiEvents Young Stars & Amateur“ startete am Spätnachmittag des Donnerstages und dauert noch bis Sonntag.

Mit der Tageshöchstnote 9,0 beendete Bastian Freese (RV Oldenburger Münsterland) im Sattel des Hengstes DSP Araldik von Askari aus einer Heraldik-Mutter als Sieger der ersten Abteilung der insgesamt 87 Bewerber für das Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde. Insgesamt schafften 40 der gestarteten Springpferde die Qualifikationsnorm von 8,0. Die Note ist aber bei sechsjährigen Pferden allein nicht ausreichend für die Fahrkarte nach Warendorf. Sie müssen an anderer Stelle noch eine gute Platzierung in M*-Springen oder höher bis zum 13. August vorweisen können. Als Qualifikations-Doppelsieger verließ Henrik von Eckermann (ZRFV Riesenbeck) Klein Roscharden. Mit der Wertnote 8,9 pilotierte der schwedische Springreiter im Stall Ludger Beerbaum den Holsteiner Schimmelwallach Cassini's Angel auf Rang eins der zweiten Abteilung. Die dritte Abteilung sicherte sich der 32-jährige Schwede mit der Wertnote 8,9 auf dem westfälischen Schimmelhengst Cristallo II.

Das S*-Springen für sieben- und achtjährige Pferde zum Abschluss der Qualifikationstage, das nicht für Warendorf zählte, sicherte sich der gebürtige Werlter Hartwig Rohde im Sattel des achtjährigen Wallachs Havinga's Amando (Rash R x Ahorn), der im Besitz des Niederländers Lukas Havinga steht. Als 19. von 60 Startern legte Rohde, bekannt für schnelle Runden im Parcours, in 55,62 Sekunden eine Zeit vor, an der sich die Konkurrenz bis zum Schluss die Zähne ausbiss. Mit 55,92 Sekunden kam Florian Meyer zu Hartum (RV Oldenburger Münsterland) auf der siebenjährigen Stute Toulonia (Toulon x Balou du Rouet) zwar dicht an Rohde ran, aber eben nicht vorbei. Den dritten Platz belegte Sashia Astrup Jensen vion der TG Wohlde auf der achtjährigen Stute Tailormade Anna Chacca. Das Paar benötigte in fehlerfreier Runde 57,06 Sekunden.

Weitere Ergebnisse: www.equievents.de

Quelle Horseweb.de

Zurück