Nachrichten

Tomahawk jetzt bei Ludwig Kathmann stationiert

18 12 2012


Er hat seine Box auf der traditionsreichen Hengststation in Holtrup schon bezogen: Tomahawk, der Preisrekordler der Oldenburger Körung 2011, kann wieder züchterisch genutzt werden.

Der Temptation-Sandro Hit-Sohn aus schwedischer Zucht war teuerster Junghengst der Körsaison 2011. Für 800.000 Euro wechselte er damals in den Besitz der US-amerikanischen Fimproduzentin Jamie White-Welling, einer Schülerin von Markus Gribbe. Der arbeitete damals als selbstständiger Ausbilder auf der Station Böckmann, wo Tomahawk in den Deckeinsatz ging. Nachdem die Zusammenarbeit zwischen Gribbe und der Station nicht mehr bestand, absolvierte der Hengst eine sehr gute Leistungsprüfung in Schlieckau (Dressurindex 132 Punkte). Nun ist er wieder zurück in der Zucht: „Wir freuen uns sehr, dass Tomahawk bei uns in Holtrup steht und sind schon jetzt begeistert von seinem tollen Charakter“, betont Martin Determann, Inhaber der Deckstelle auf der Station Ludwig Kathmann.

Er kann gleich noch einen Neuzugang melden: den auf der Oldenburger Körung 2012 als zweiter Hauptprämiensieger ausgezeichnete Vivaldi-Donnerhall-Sohn Cennin. Der KWPN-Hengst hatte sich fünfjährig bei einem Start direkt für das Bundeschampionat qualifiziert und überzeugte mit einem bewegungsstarken ersten Fohlenjahrgang, der 2012 geboren wurde.

Eine neue Zusammenarbeit der Station Kathmann mit der niederländischen Hengsthaltung Geert Jan van Olst bringt außerdem weitere hoch interessante Dressurgenetik nach Holtrup: Kein Geringerer als Negro, Vater des Olympiasiegers Valegro, steht mit im Programm. Dazu kommen der Lord Loxley-Sohn Lord Leatherdale und seine Nachkommen Chippendale, der Sieger des KWPN-Hengstturniers und Everdale.

Auch dänische Hengste sind dank der seit Jahren bewährten Zusammenarbeit mit den Gestüten Blue Hors und Ask ohnehin traditionell stark in Holtrup vertreten. Neu im Einsatz ist der frischgebackene 2012er OS-Siegerhengst Cornettino Ask, abstammend vom Bundeschampion Cornet’s Stern-Chacco Blue -Contendro I. Auch der zweite Oldenburger Reservesieger Veneziano, bewegungsstarker Vivaldi -Sohn aus der Vollschwester zu Don Schufro, wird über Holtrup zur Verfügung stehen.

Quelle Reiter Revue

Zurück