Nachrichten

Diamond Hit geht in Rente

26 11 2012


Der Oldenburger Hengst Diamond Hit v. Don Schufro hat seine sportliche Karriere beendet. Im Rahmen der Oldenburger Althengstparade wurde er am Wochenende feierlich verabschiedet. Fortan kann er sich voll und ganz auf seinen Einsatz als Deckhengst konzentrieren.

Der Don Schufro-Sohn (Z.: Reinhold Harder, Bramsche) a.d. Loretta v. Ramino-Welt As-Mutter blickt auf eine Karriere zurück, die viele Höhepunkte hatte. Als Prämienhengst verließ er „seine“ Körung 1999, vierjährig wurde er Landes- und Vizebundeschampion und im Alter von fünf Jahren Vize-Weltmeister. Unter Emma Hindle kam dann der internationale Durchbruch mit Siegen und Platzierungen in Wiesbaden, Aachen, München-Riem und Mannheim. Aber auch als Vererber kann der fünfzehnjährige Diamond Hit schon einiges vorweisen. Und seine Mutter Loretta ist ebenfalls keine Unbekannte. Mit Sandro Hit (v. Sandro Song) und Royal Hit (v. Royal Dance) hat sie zwei weitere Top-Hengste hervorgebracht.

Laut Jahrbuch der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) gehen insgesamt 468 eingetragene Sportpferde, von denen 31 erfolgreich in Klasse S sind, auf Diamond Hits Konto. 44 seiner Söhne sind gekört, wie zum Beispiel Dubrovnik NRW der Siegerhengst der westfälischen Körung 2011. Den Züchtern steht Diamond Hit nach wie vor über das Gestüt Brookhouse Stud in Erbach im Odenwald zur Verfügung.

Quelle St.Georg

Zurück