Nachrichten

Acht Prämien für OL, fünf für OS

24 11 2012


Der Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes körte gestern insgesamt 27 Hengste. Acht Hengste konkurrieren heute ab 9.30 Uhr im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta um den prestigeträchtigen Titel des Siegerhengstes.

Es handelt sich um:

Cat 34 Ol Bordeaux-Rosier

Cat 46 Ol Florencio-Rubinero

Cat 47 Ol Fürst Romancier-Don Larino

Cat 50 Ol Fürstenball-Donnerschwee

Cat 54 Ol Quaterback-Stedinger

Cat 62 Ol Sir Donnerhall I-Florencio

Cat 65 Ol Sir Donnerhall II-Don Schufro

Cat 68 Ol Vivaldi-Donnerhall

Ganz besonders eindrucksvoll präsentierte sich Sir Donnerhall II, der bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde im August noch dritter wurde. Er stellte in seinem ersten Körjahrgang drei Söhne, die eine Zuchtzulassung erhielten.

15 Hengste wurden für den Springpferdezuchtverband Oldenburg-International (OS) gekört. Im Prämienlot des OS-Verbandes paradieren

Cat 1 Os Balou du Rouet-Landcapitol

Cat 5 Os Cellestial-Contender

Cat 13 Os Cornet's Stern-Chacco-Blue

Cat 20 Os Lordanos-Raphael

Cat 27 Os Stakkato Gold-Quattro B.

Der Vererber Balou du Rouet setzte sich mit zwei gekörten Söhnen an die Spitze der Beschicker des OS-Verbandes.

Der Tag beginnt heute mit der Prämierung und der Auswahl der Siegerhengste. Im Anschluss findet die Auswahl der Hauptprämiensieger statt. Um 13.00 Uhr steigt die Spannung auf den Siedepunkt, denn nun werden rund 60 zum Verkauf stehende Top-Hengste in mitreißenden Bieterduellen versteigert. Ab 16.30 Uhr stellen sich renommierte Vererber, im Rahmen der großen Althengstparade vor.

Quelle: Zuechterforum.de

 

Zurück