Nachrichten

Hengst Sezuan mit Rekordnoten beim 35-Tage-Test

09 11 2012


Mit insgesamt 987,5 von 1000 möglichen Punkten setzte sich der dreijährige Blue Hors Zack-Don Schufro-Sohn Sezuan an die Spitze seiner Hengstleistungsprüfung. Das ist Rekord in Dänemark, so viele Punkte sammelte noch kein Hengst zuvor.

Die Idealnote von 10,0 vergaben nicht nur die Richter, sondern auch die Trainingsmanager und die Fremdreiter an den Rapphengst, der im Besitz von Andreas Helgstrand und des Gestüts Peterhof (Perl-Borg) steht. Und das insgesamt nicht weniger als zehn Mal für Schritt, Galopp und Temperament. Für den Trab und die Rittigkeit gab’s Noten von 9,5. Sezuan sorgte in diesem Jahr schon einmal für Aufsehen, als sich bei der routinemäßigen DNA-Kontrolle der neu zugelassenen Hengste herausstellte, dass er nicht – wie zunächst angekommen – ein Sohn Oldenburger Hengstes Romanov ist, sondern von dessen Boxennachbar Blue Hors Zack abstammt. Zweiter mit 872,5 Punkten wurde ein Hengst, der ebenfalls „Blue Hors-Gene“ in sich trägt. Zatchmo v. Blue Hors Zack-Donnerhall, Prämienhengst der Dänischen Körung 2012, stammt aus der Vollschwester von Don Schufro. Platz drei (861 Punkte) ging an den dänischen Siegerhengst 2012, Zorba Højris v. Blue Hors Zack-Blue Hors Romanov. Im Gegensatz zu den Dressurpferden, bei denen die Plätze eins bis drei von Blue Hors-Zack-Nachkommen eingenommen wurden, konnten sich bei den Springern verschiedene Väter durchsetzen. Punktgleich auf Platz eins landeten Spitfire Z (v. Stalypso-Lux Z) und Lagavulin (v. Ludwigs As-Stakkato-Gold) mit 882 Punkten.

Quelle St.Georg

Zurück