Nachrichten

Zangersheide: Ein weiterer Klon im Deckeinsatz

01 10 2012


Im Rahmen der FEI-Weltmeisterschaft der jungen Springpferde hat das belgische Stutbuch Zangersheide gekört. Laut www.zangersheide.com erhielten 23 Hengste ein positives Körurteil. Besondere Beachtung wurde dabei einem Hengst zu teil. Er ist der Klon des Grand Prix-Hengstes Levisto Z.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Stutbuch Zangersheide einen Klon zur Zucht zulässt. Bereits im vergangenen Jahr wurde das genetische Pondon des 2006 eingegangenen Chellano Z v. Contender-Cor de la Bryère gekört. Levisto Alpha Z (v. Leandro-Carolus I), so der Name des Klons, hat fortan eine Deckerlaubnis in Zangersheide. Die meisten deutschen Zuchtverbände treten dem Klonen jedoch mit Skepsis gegenüber. Beispielsweise hat der Holsteiner Verband im Jahr 2009 seine Satzung um folgenden Paragrafen geändert: "Das Klonen von Pferden ist beim Verband keine gewünschte Zuchtmethode. Geklonte Pferde werden beim Verband nicht registriert" (§33, Satzung des Holsteiner Verbandes).

Die Hengste Chellano Z, Clearway und Clinton stellten jeweils zwei gekörte Hengste.

Liste der gekörten Hengste.

 Quelle St.Georg

Zurück