Nachrichten

Holsteiner Hengst Fantomas Farouche eingeschläfert

16 05 2012


Er war der letzte Vererber der berühmten Holsteiner Achill-Linie: Fantomas Farouche v.Fernando (Z.: Bernfried Brauer, Kabelhorst). Im stolzen Alter von 26 Jahren musste der Hengst nun eingeschläfert werden.

Farouches Stärken lagen darin, worum man sich in Holstein seit einigen Jahren wieder vermehrt bemüht: Bewegungspotenzial und Blutanschluss. In seinem Pedigree führte er das (noch heute) so begehrte Farnese-, Cor de la Bryere- und Marlon xx-Blut. Selbst bis zur schweren Klasse im Viereck siegreich, vererbte Farouche seine Bewegungsqualität auch an seine Nachkommen weiter. Bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) sind 31 Farouche-Nachkommen im Sport registriert sowie der gekörte Sohn Fernhall Farouche.

Quelle St.Georg

Zurück