Nachrichten

Hengst-Neuzugänge in Marbach

25 12 2010


Das baden-württembergsche Staatsgestüt meldet den Holsteiner Cassito und Vollblüter Timolino xx als Neuzugänge für die kommende Decksaison.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Holsteiner Verband setzt das Haupt- und Landgestüt Marbach in der Decksaison 2011 fort. Ab sofort steht Cassito den Züchtern über die EU-Besamungsstation Offenhausen zur Verfügung. Der fünfjährige Holsteiner von Cassiano aus dem renommierten Stamm 104A, den sich Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck seit dessen Körung sichern wollte, legte 2009 seine Hengstleistungsprüfung erfolgreich ab. Cassitos Mutterlinie ist geprägt durch seine Mutter Bravo, welche vier in Holstein gekörte Söhne hervorbrachte - neben Cassito den Caretino-Sohn Caretano sowie die Contender-Söhne Contendro I und Contendro II. Auch international erfolgreiche Sportpferde wie Athletico/ Ludger Beerbaum und Corradina/Carsten-Otto Nagel gehören zu diesem Stamm.

Vollbluthengst Timolino xx steht über die Servicestation Marbach zur Verfügung. Der 13-jährige Monsun xx-Sohn (M. v. Trempolino xx), Champion der deutschen Hindernis-Rennpferde 2004, wurde von der Station Völz angepachtet. Der Vater Monsun xx führt über Konigsstuhl xx, Surumu xx, Authi xx und Kaiseradler xx Legenden des deutschen Turfs im Pedigree. Das Pedigree der in den USA gezogenen Mutter Tilbury xx ist mit Highlights des US-Rennsports wie Sharpen Up xx und Secretariat xx ebenfalls reichlich gespickt. Aus verschiedenen Zweigen der großen Vollblutfamilie 2 resultieren unter anderem der Derbysieger Alpenkonig xx, die für Holstein prägenden Hengste Cottage Son xx, Famos und Reinald xx, ferner Dacaprio (PB Hann.), Grafenstein (PB Oldbg., Ldb. Redefin und Marbach), Winston (PB Hann., Ldb. Celle) sowie die international erfolgreichen Sportpferde Grand Giraud/Alexandra Simons-de Ridder und Calman/Ralf Moormann.

Quelle: zuechterforum.de

Zurück