Nachrichten

Gute Springpferde von Balou du Rouet

23 10 2009


Die zwei gekörten Söhne des Balou du Rouet überzeugten im Freispringen, aber das Topspringpferd der ersten zwei Springringe war ein Sohn des Argentinus, der vom niederländischen Gestüt VDL vorgestellt wurde.

Aus einer der besten hannoverschen Linien kam der Argentinus-sohn mit der Kopfnummer 62 (vm. Contendro x Graphit), ein überragendes Springpferd, dem leider zuviel Blutausdruck fehlte um gekört zu werden.

Die Nr 73, ein bildhübscher gekörter Sohn des Chacco Blue (vm Stakkato x Grannus), überzeugte nicht nur mit hervorragenden und elastischen Bewegungen, sondern auch mit guter Technik am Sprung, genau wie sein Vater.

Von den drei Söhnen des Cassini II zeigte vor allem die gekörte Nummer 70 (vm Singular Joter x Walhall) gute Springveranlagung.

Die aufgrund einer Hodenanomalie nicht gekörte Nr 77 v. Continental T x Grannus überzeugte mit sehr schnellen Reflexen.

Zurück