Nachrichten

Irischer Triumph im Holsteiner Masters Grand Prix

19 10 2009


Mit dem zehnjährigen Schimmel S.I.E.C. Livello gewann Cameron Hanley den Holsteiner Grand Prix und einen neuen Audi A3.

Nur sechs von 45 Reitern hatten das Stechen des Holsteiner Masters Grand Prix erreicht und für Aufregung gesorgt. Immerhin ging es auch um ein Gesamtpreisgeld von 50.000 Euro inklusive PKW.

Der in Münster lebende Ire Denis Lynch sortierte sich mit Tarpan hinter Franke Sloothaak (Borgholzhausen) mit Allegro auf dem dritten Platz.

Ergebnisübersicht Baltic Horse Show

Holsteiner Masters Grand Prix, Springprüfung mit Stechen (1.55 m) - international

1. Cameron Hanley (Irland), S.I.E.C. Livello, 0 SP/34.85 sec; 2. Franke Sloothaak (Borgholzhausen), Allegro LS La Silla, 0/34.97; 3. Denis Lynch (Irland), Tarpan, 0/35.57; 4. Christian Ahlmann (Marl), Lorenzo, 0/36.08; 5. Pieter Devos (Belgien), Utopia van de Donkhoeve, 4/35.77; 6. Sergio Alvarez Moya (Spanien), Wisconsin, Ausgeschieden

Springprüfung mit Stechen (1.40 m) - international, Finale 7- und 8-jährige Pferde

1. Denis Lynch (Irland), Boomerang (v. Kannan x Lys de Darmen), 0 SP/35.28 sec; 2. Christian Ahlmann (Marl), Caracas, 0/35.59; 3. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Loriot K, 0/35.72; 4. Judy-Ann Melchior (Belgien), As Cold as Ice, 0/35.97; 5. Peter Geerink (Niederlande), Uraquay (v. Chellano Z), 0/36.85; 6. Sergio Alvarez Moya (Spanien), Cashew, 4/36.23

Holsteins Speed / Finale Mittlere Tour Zeitspringprüfung (1.40 m) - international

1. Franke Sloothaak (Borgholzhausen), Nouma D'Auzay, 49.21 sec; 2. Piet jun. Raymakers (Niederlande), Van Schijndel's Orchidee, 50.10; 3. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Natalie, 50.25; 4. Cameron Hanley (Irland), Aristo (v.Akinos x Cellebrio), 50.64; 5. Nisse Lüneburg (Hetlingen), Chienos, 51.33; 6. Takashi Haase (Havekost), Petula (v. Landor S x Volturno), 53.64

Zurück