OLB-Trainingstag auf Hof Sosath

Nov 18, 2019 - 16:20


Abbildung

Am Sonntag waren 18 Junioren mit ihren Familien aus dem gesamten Weser-Ems-Gebiet angereist, um beim Trainingstag der OLB-Jugendförderung auf unserem Hof teilzunehmen. Sie hatten den Startplatz bei der von der Oldenburgischen Landesbank gesponserten Jugendserie gewonnen.
Sieben talentierte Dressurreiterinnen wurden von unserer Bereiterin Lena Stegemann, die schon Weltmeisterin der jungen Dressurpferde wurde, unterrichtet. Die Trainerin konnte sich über motivierte Schüler mit tollen Pferden und Ponys freuen: "Die Mädels konnten ihre Pferde schon hervorragend arbeiten und alle Tipps sofort umsetzen. Viele konnten bereits mehr Lektionen zeigen, als ich erwartet hatte. Da wächst ein engagierter Reiternachwuchs heran."

Elf junge Talente trainierten bei Pico Hannöver das Springen. Gleich zu begann sagte er den Reitern: "Die Sprünge an sich sind mir nicht so wichtig. Viel bedeutender sind: Kontrolle - Rhythmus- Distanzen. Ihr müsst eure Pferde arbeiten und korrekt reiten. Nur wer mit seinem Pferd ein Team bildet, hat auch die Chance, später in schweren Klassen erfolgreich zu sein." Und so übte er Trabstangen und gebogene Distanzen zu kleineren Sprüngen sowie Sprungfolgen. Das rhythmische Galoppieren und das korrekte Einhalten der Linienführung waren stets im Vordergrund. Auch die Springreiter meisterten die an sie gestellten Anforderungen vorbildlich.

Alle Reiter kamen nicht nur zu ihrer Stunde, sondern schauten sich auch die anderen Trainingseinheiten an - egal, ob Spring- oder Dressurfan. In der Mittagspause trafen sich die Teilnehmer und deren Familien im warmen Casino, um gemeinsam zu essen. Verbandsjugendwart Bernd Menke betonte, dass die OLB-Reitsportförderung ins zehnte Jahr gehe und der Reiterverband sowie die Teilnehmer sehr dankbar über das großzügige Engagement seien. Doris Bünnemeyer von der OLB war persönlich angereist, um sich ein Bild von der Veranstaltung zu machen. Der stellvertretende Landesverbandsvorsitzende, Michael George, und der Geschäftsführer des Landesverbandes Weser-Ems, Jörg Maier, begutachteten ihren Reiternachwuchs begeistert.

Für alle Besucher gab es zudem eine Führung über den Hof. Vom alten Schweinestall über die erste Reithalle, den Hengststall und den Außenplatz ging es zum Offenstall und zur großen Veranstaltungshalle. Zwei große Gruppen zeigten sich sehr interessiert an dem kleinen Rundgang.

Wir waren gerne Gastgeber für eine Veranstaltung zur Förderung der Reitsportjugend, die mit großem Engagement von der Verbandsjugendleitung, dem Pferdesportverband Weser-Ems und der Oldenburgischen Landesbank organisiert wurde. Es war ein schöner Tag für alle Beteiligten und wir sind uns sicher, dass wir viele der Reiter in den schweren Prüfungen sehen werden.



Deel op:


Newsarchiv